Retention

Retainer

Schöne und gerade Zähne - langfristig abgesichert

Nach Abschluss der aktiven Behandlung steht die Haltephase (Retention) an. Wir haben gemeinsam ein tolles Ergebnis erreicht: Die Zahnfehlstellung ist korrigiert, und das soll auch so bleiben. Mit geeigneten Apparaturen sichern wir nun das Resultat langfristig ab.

„Die Zähne neigen dazu, in die alte Position zurückzuwandern. Das können wir verhindern.“

Es ist ein ganz natürlicher Prozess, dass Zähne nach einer kieferorthopädischen Behandlung wieder zu ihrer alten Position auf dem Zahnbogen streben. Als Kieferorthopäde weiß ich jedoch, wie ich das effektiv verhindern kann. Der Einsatz von Retainern ist hier empfehlenswert. Ideal sind festsitzende Retainer, die als dünne Drähte auf die Innenseite der Frontzähne geklebt werden.

Falls keine Halteapparaturen eingesetzt werden, kann es zu einem Rückfall kommen. Kieferorthopäden sprechen dann von einem Rezidiv. In der Behandlungsplanung ist jedoch bereits ein effektives Mittel gegen das Rezidiv eingebaut: Der Einsatz von Retainern!

Die Haltephase bei KFO-Velbert: der digital hergestellte Retainer

Für die wichtige Haltephase arbeiten wir mit neuartigen Retainern. Sie werden in einem digitalen Prozess hergestellt und individuell passend für unsere Patienten aus einem Titanblock im CAD/CAM-Verfahren gefräst. Das ist eine gute Basis für ihre lange Haltbarkeit. Darüber hinaus sind sie im Vergleich zu anderen festen Retainern noch zarter.

Sie genießen Ihr neues Lächeln und möchten dieses auch noch lange behalten? Das ist ganz verständlich. Retainer, wie zum Beispiel der von Memotain®, werden auf die Innenseite der Zähne zur Zunge hin geklebt.  Sie fallen nicht auf, stören nicht und sind leicht zu reinigen. Das Schöne ist: Sie halten Ihre Zähne in Position!

„Neben dem Memotain®-Retainer gibt es auch andere Varianten.“

Abgesehen von dem Memotain®-Retainer, der aus einem Titanblock hergestellt wird, sind viele festsitzende Retainer aus verseiltem Draht, der für seinen Einsatz gebogen werden muss. Außerdem können Aligner, zum Beispiel vom Invisalign®-System (*) für die Haltephase verwendet werden. Auch herausnehmbare Zahnspangen werden genutzt, müssen aber regelmäßig kontrolliert werden wegen der Passgenauigkeit.

Alle haben gemeinsam: Das Ergebnis der Behandlung beim Kieferorthopäden wird langfristig stabilisiert!

(*) Invisalign, das Invisalign Logo und iTero, unter anderen, sind Handelsmarken der Firma Align Technology Inc. und registriert in den USA und anderen Ländern.

 

Ein Sechs-Punkt-Retainer stabilisiert die Zähne nach umfangreichen Zahnbewegungen.